BonniTec

die schönsten Webseiten

Dieser See, sagte der

ist augenscheinlich durch seine erhabene Lage das natürliche Flußbecken der Ströme des östlichen Theiles von Afrika. Der Himmel giebt ihm an Regen […] Mehr lesen

Mehr lesen

Ich habe eine Frage

Merian saß nur mit offenem Mund da und starrte Bertard an. Diese Fülle von Information war überwältigend. Und der Gedanke daran, dass er bald einen […] Mehr lesen

Mehr lesen

Luzifers geheiztes

Behauptest, daß zur Rel'gion auch die Vernunft gehöre und daß auch keine Nation ohn diese glücklich wäre, der Gläubige ohne Vernunft gehöre zu der […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama Service Handwerk Gewerbe Industrie Leistungen Angebot Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Web Work Start ...

­Handwerk Service Industrie

Werbung im Internet


Mit Ihrer Werbung im Internet gewinnen Sie neue Kunden für ihre Tischlerei, Freie Werkstatt, Glaserei, Baubetrieb, Fliesenleger, Klempnerei, Entsorgungsbetrieb oder Ofenbau.

Hier finden Sie:


    Handwerksbetrieb­e für Ihre Reparatur
    Baufirmen für Neubau, Ausbau und Sanierung
    Werkstätten für Ihr Fahrzeug
    Dienstleister für Reinigung, Gartenbau

    Glasreinigung
    Raumpflege

Internetagentur www.7sky.de


    Die 7sky.de Internetagentur unterstützt Sie durch die Bereitstellung von Links zu Ihrer Domain.
    Pagerankvererbung durch Direktverlinkung auf Ihre Seite!

Weitere Leistungen:


Urlaub, Ferien, Reisen - Informationen, die Ihren Aufenthalt in Dresden und Umgebung zu einem schönen Erlebnis machen Tourismus und Fremdenverkehr: Erstellen von Webseiten, registrieren von Domainnamen und Webhosting für Hotel, Pension, Ferienwohnung, Gaststätte, Restaurant, Cafe und Vereine. .


Ruth Ragnarök und die fünf stacheligen Füchse >>>

BonniTec!

Individuelle,

Sprachkurse zur Vermittlung von massiven, anwendungsbereiten Kompetenz und Fähigkeiten für den beruflichen und privaten Einsatz. Einzeltraining für Ausgewachsene, Gruppenunterricht, mehr lesen >>>

Private Sprachschule in

Englisch-Gruppenunterricht – Englisch-Grundkurse bzw. Englisch- Anfängerkurse (Kompetenzstufe A1) und Englisch-Aufbaukurse für die untere Mittelstufe (Kompetenzstufe A2 bis B1). mehr lesen >>>

Sprachkurse für Wirtschaft

In vielen Fällen wünschen die Kunden unserer Sprachenschule keinen hochspezialisierten Fremdsprachenunterricht, sondern eher allgemeine Kurse für Wirtschaftssprache, mehr lesen >>>

Worauf legen die

Nutzung eines großen Teils der Unterrichtszeit zum freien Sprechen im Dialog und Monolog, z.B. Diskussion interessanter Themen aus verschiedensten Bereichen, mehr lesen >>>

Englisch-Privatunterricht für

Neben dem Englisch-Privatunterricht für nur einen Teilnehmer besteht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte auch die Möglichkeit, dass zwei oder mehr lesen >>>

The main topics and aims of

using the foreign language in everyday situations - welcoming guests, introducing yourself, inviting people, accepting and refusing mehr lesen >>>

Referenzenliste von

Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH und Co. KG, Photronics MZD GmbH, Lobbe Industrieservice GmbH und Co KG, Bestseller Retail mehr lesen >>>

Englisch-Firmenseminare und

Unsere Sprachschule kann Englisch-Firmenseminare zu günstigen Bedingungen bundesweit arrangieren und durchführen, mehr lesen >>>

Referenzenliste –

Universitätsklinikum Dresden, Kienbaum Berlin GmbH, Stadtverwaltung Dresden, WOBA Dresden GmbH, mehr lesen >>>

Englisch-Firmenlehrgänge und

Englisch-Firmenkursesowohl in unserem Sprachstudio als auch in den Räumlichkeiten der Unternehmen mehr lesen >>>

Spanisch-Privatunterricht,

Spanischkurse mit bedarfsgerechten, flexiblen Stundenzahlen, individuelle Terminplanung mehr lesen >>>

Englisch-Einzeltraining für

Englisch-Einzeltraining für nur einen Lernenden besteht an unserer mehr lesen >>>

individuelle

Englisch (auch Business English / Wirtschaftsenglisch), mehr lesen >>>

Türkischunterricht auf den

Türkischunterricht für Lernende mit spezifischen mehr lesen >>>

English for management,

Lehrgänge in Business-English für mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Dieser See, sagte der Doctor

ist augenscheinlich durch seine erhabene Lage das natürliche Flußbecken der Ströme des östlichen Theiles von Afrika. Der Himmel giebt ihm an Regen wieder, was er ihm anderweitig entzieht. Es scheint mir nunmehr gewiß, daß der Nil dort seine Quelle hat.Doctor Fergusson schlug vor Freude in die Hände. Die gewaltsam aufgewühlten Wasser des Nyanza schäumten wie die Wogen eines Meeres. An gewissen tiefgehenden Wasserstrudeln, welche sich nach schon eingetretener Windstille noch lange hin und her bewegten, erkannte der Doctor, daß der See eine große Tiefe haben müsse. Kaum sah man während dieser schnellen Ueberfahrt ein oder zwei rohe Barken. Der Commandierende versprach goldene Berge, wenn man ihn mit seiner Mannschaft in die Burg einlassen wollte und drohte im widrigen Falle, keiner Seele Verschonung zu geben. Und so ward die Flamme gedämpft, das Herz des Schlosses erhalten, u. obwohl in der Stadt einige verwundet u. getötet, desgleichen vom Feuer ergriffen u. vom Rauche erstickt worden waren, so ist doch auf dem Schlosse keiner Person Leid widerfahren. Was war es aber für ein schrecklicher Anblick, da der Feind sich unsichtbar gemacht u. die verarmten Leute vom Schlosse u. von den Feldern auf den Brandstätten zusammenkamen! Nichts war jammernswerter, als der Anblick so vieler Leichen u. der Verlust an Eltern, Ehegatten u. allernächsten Freunden. Unzählige Thränen flossen aus den Augen aller, u. wer noch des andern Tages sich auf den Gassen umsehen wollte, konnte mit unbedeckten Füßen auf dem erhitzten Pflaster nicht fortkommen. So gelingt die wahre Liebe: Ein Herz und zwei Seelen - Dies wird durch die verklärende Auffassung, in den Myrthen sei das Motiv gegenseitiger Liebesbeteuerung und die Schilderung der Seelenlage der Geliebten vorherrschend, nahe gelegt. Da fing auch der Siebenspitzige Turm mit an, u. das Feuer drang aus demselben in den Lederboden, wo Holz und brennende Materie genug war. In drei Stunden war alles getan. Von allen kurfürstlichen Gebäuden unter der Schösserei u. im Hahnewalde, die nach Beschaffenheit derselben Zeit schön waren, wurden Aschehaufen. […] Mehr lesen >>>


Ich habe eine Frage

Merian saß nur mit offenem Mund da und starrte Bertard an. Diese Fülle von Information war überwältigend. Und der Gedanke daran, dass er bald einen Menschen töten würde, war schrecklich. Und auch dass die Ausbildung normalerweise 15 Jahre dauerte und nur bei ihm verkürzt wurde. Auch das mit dem Schock wegen seinen Eltern war schwer zu ertragen, weil er ja keinen hatte. Doch dann stellte sich ihm eine Frage:"Na gut, ich werde es tun aber ich habe eine Frage: Warum hast du mich ausgewählt, wenn es doch sicher viele andere gäbe die jünger und damit besser auszubilden wären? Was ist so besonders an mir?" Darauf verfiel Bertard in tiefes trauriges Schweigen und irgendetwas sagte Merian, dass Bertard vielleicht nicht mehr genug Zeit hätte um eine lange Ausbildung zu vollenden. Aber das Rasenstück mit dem Gänseblümchen wurde in den Staub der Landstraße hinausgeworfen; niemand dachte an die, welche doch am meisten für den kleinen Vogel gefühlt hatte und ihn gern trösten wollte. Bis zum Abend saßen sie beide in ihre eigenen Gedanken gehüllt da und tranken hin und wieder einen Schluck Bier bis Merian das schweigen mit einer Frage unterbrach:"Wann geht es los?" Bertard lächelte und sagte:"Darauf habe ich gewartet!" Gern grüßten wohl noch einmal deine Wogen Der ersten Kindheit holdes Vaterland; Doch willenlos in's enge Thal gebannt, Wirst du von stärkrer Macht hinabgezogen. Stets tiefer wird und breiter deine Fluth; Es regt der Mensch auf deinem glatten Spiegel Sich kräftig rings im Sorgen und Erwerben; Doch dir versiegt des Lebens frischer Muth; Kein Wald bedrängt dich mehr, kein lust'ger Hügel, Bis fern im Meer die matten Wellen sterben. Und gerade, wie sie das dachte, »Quirrvit!«, da kam die Lerche geflogen, aber nicht zu den Tulpen herunter, nein, nieder ins Gras zu der armen Gänseblume; die erschrak so vor lauter Freude, daß sie gar nicht wußte, was sie denken sollte. […] Mehr lesen >>>


Luzifers geheiztes Schloß

Behauptest, daß zur Rel'gion auch die Vernunft gehöre und daß auch keine Nation ohn diese glücklich wäre, der Gläubige ohne Vernunft gehöre zu der tollen Zunft der Toren und Phantasten! Und, wie ich höre, wolltest du Blumauer schreiben, doch nun geht es der Hölle zu, da laß dus immer bleiben, wenn du nicht in der Hölle Schoß, in Luzifers geheiztem Schloß, bei Blumauern willst sitzen. Einen gefällige Gewährung dieses submissen Gesuchs würde eine lebhafte Danckbarkeit der sämtlichen Interessirten zur Folge haben. Das gilt sowohl fürs Ein- wie auch fürs Auslaufen. Auf dem Rasen vor den Fenstern stolzierte ein Pfau und Erbsen segeln mit ihren Katzen in der Welt herum. Er hat den Tempo-Kult ahnungsvoll vorhergesehen als veloziferisches Unwesen: die Geschwindigkeit (velocitas) mit dem Luziferischen kombinierend. Ähnlich ehrfürchtig wird man, wenn man die eigenen Reisenotizen mit den Beobachtungen vergleicht, die der Weimarer Groß-Geist gemacht hat. Viele der alten Gnostiker hatten an ein Wesen geglaubt, in dem die guten und bösen Eigenschaften gemischt waren, nämlich an den Demiurgos, den Weltschöpfer und Feind Christi, und unter dem Einflusse der degenerierten Form von Zoroasters Lehre, wie sie von dem Perser Mani im 3. Jahrhundert gelehrt wurde, hatten die Manichäer diese Idee zu einem vollständigen System ausgebaut. Zwar kann man über einen Goethe auf der Autobahn nur spekulieren. Dies war auch als Folge des vom Christentum geforderten Verzichtes auf die sündige Weltlust unvermeidlich. Das Genie des Schauens hatte in seiner Postkutsche natürlich viel Zeit, die Augen schweifen zu lassen. Aber das ist nicht der wirkliche Unterschied. Ein solcher Verzicht wurde von manchen Sekten viel weiter getrieben als von der Mutterkirche und diese entwickelten die Teufelsidee auch in einem entsprechend höheren Grade. Um das 11. Jahrhundert ging diese Sekte und andere in dem Konglomerat auf, das unter dem Namen Katharer bekannt ist, nach dem Kater, in dessen Gestalt sie Luzifer anzubeten pflegten; auch die Albigenser legten großes Gewicht auf die Sündigkeit der Natur. Diese Feststellung bezieht sich nach Auslegung der Kirchenväter auf den gefallenen Engel Luzifer. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für BonniTec - lernen in Sachsen - Deutschland - Europa

Englisch-Gruppenunterricht, Für Lernende, denen es allgemein darum geht, Grundkenntnisse in der englischen Sprache zu erwerben bzw. vorhandene oder etwas verschüttete […]
Referenzenliste und Unsre Sprachschule ist bzw. war außerdem für die Unternehmen, Institutionen und Ordnungshüter tätig: Siemens AG Dresden, Berlin, Nürnberg, Dekra […]
Unsere Sprachschule - Spezialisiertes Einzeltraining für Erwachsene in allen bedeutenden Fremdsprachen zum Erreichen individueller Lernziele, z.B. fremdsprachiges […]
Unterrichtsgebühren für die 15,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.), wenn insgesamt 60 Schulstunden gebucht werden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hierfür 900,00 €. 17,50 € pro […]
Unterrichtsgebühren für das 15,00 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Einigung von insgesamt mindestens 60 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten), z.B. 60 […]
The advantages and key The topics of the German courses and the priorities can be negotiated between the learner and the teacher or our language school. Individual German […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Reise nach Lido die Jesolo, Venedig!

Reise nach Lido

Im Hotel Bellariva ein Zimmer mit Blick zum Lido, Brandung, Wellenrauschen, Strand und einem Bett für die Nacht. Richtig Radfahren kann man nur am Lido und auf […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wind und Wolken

Wind und Wo

Vergangne Jahre schweben Mit Wind und Wolken fort, Vergangen Leid und Leben, Verklungen Lied und Wort. Der Wind entlaubt die Bäume - Mir ist es einerlei! Die Tage […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Lustig Spiel der Wogen

Lustig Spiel der

Ewig muntres Spiel der Wogen! Viele hast du schon belogen, Mancher kehrt nicht mehr zurück. Und doch weckt das Wellenschlagen Immer wieder frisches Wagen, Falsch und […]